+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fahrtstrecke zur Arbeit einfach 70 km / Fahrtenbuch ?

  1. #1
    kugel
    Gast

    Fahrtstrecke zur Arbeit einfach 70 km / Fahrtenbuch ?

    Hallo!

    Seit 01.03.12 muss ich jeden Tag 70 km einfach (2x 70 km = 140 km täglich 5x) in der Woche auf die Arbeit fahren.

    Ich bin bei der ...steuerhilfe, die für mich meine Steuererklärung erledigen. Die meinten schon letztes Jahr zu mir das mir aufgrund meiner großen Entfernung zur Arbeitsstätte evtl. mal ein Fahrtenbuch seitens des Finanzamtes drohen könnte.

    Nun meine Frage:
    Ist dies wirklich wahrscheinlich? Was könnte ich tun um dies zu vermeiden?
    Soll ich für 2012 zum Finanzamt (also jetzt im August) noch hinfahren und z.b. meinen KM-Stand vom Auto ablesen lassen? Ich komm im Jahr locker über 25.000 km - 30.000 km reine Arbeitsstrecke.

    Zudem sammel ich natürlich fleißig meine Tankquittungen. Auch habe ich z.b. mein Serviceheft (mit erledigten Service z.b. im Juni 2012) mit KM-Inhalt.

    Könnte ich z.b. auch von meiner Kfz-Werkstatt eine "Bescheinigung" rauslassen mit KM-Anzahl zum Ablesezeitpunkt? Würde das ggf. ausreichen?


    Danke vorab für die Bemühungen.

  2. #2
    Foren-Dauerbesucher
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    118
    Ein Fahrtenbuch muss nicht geführt werden.

    Bei 70km*230Tage*0,3€ kommt man auf über 4500€ Werbungskosten.

    Die Entfernungspauschale ist auf 4500€ gedeckelt, soweit die Strecke nicht mit dem Auto zurückgelegt wird.
    Um die vollen WK anzusetzen fordert das FA manchmal einen Nachweis, dass die Strecke auch tatsächlich mit dem Auto gefahren wird.
    Das kann durchs Serviceheft, TÜV usw. normalerweise problemlos nachgewiesen werden.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •