+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: gemeinnütziger, eingetragener Verein: ehrenamtliche Tätigkeit, Fahrtkosten

  1. #1
    Häufiger anwesend
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    36

    gemeinnütziger, eingetragener Verein: ehrenamtliche Tätigkeit, Fahrtkosten

    Hi,

    ein Mitglied in einem e.V., worin man gemeinnützige Tätigkeiten verrichtet, möchte seine Fahrtkosten zum Vereinssitz absetzen.

    In welche Blatt und in welche Zeile trägt er die Aufwendugen ein?

  2. #2
    Achdujeh
    Gast
    Bei mir hat das Finanzamt die Verluste aus ehrenamtlichen Tätigkeiten als Liebhaberei und somit nicht steuerlich absetzbar festgestellt. Das scheint auch mehrheitlich bei den Finanzämtern so gesehen zu werden. Es gibt m.W. nur ein FG-Urteil aus Brandenburg, dass diese Verluste denen aus Erwerbstätigkeit gleich stellt.

    Wenn man es versuchen will, dann muss man das wohl wie eine EÜR als selbständige Tätigkeit deklarieren (Anlage S, Zeile 36) und als negative Einnahme (Verlust) eintragen.

  3. #3
    Häufiger anwesend
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    36
    Hi,

    um welches Urteil handelt es sich denn dabei?

    Heisst das, das wenn man ehrenamtlich und sozial für einen e. Verein tätig ist und keine Einnahme davon erhält, die Aufwendungen wie z.b. Fahrtkosten nicht absetzen kann?
    Ich dachte, der Staat unterstützt ehrenamtliches Engagement. Wie denn?

  4. #4
    Foren-Dauerbesucher
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    144
    e.V. = eingetragener Verein
    Das hat nichts mit einem gemeinnützigen Verein (muss vom FA extra anerkannt sein), o. einer ehrenamtl. Tätigkeit zu tun.

  5. #5
    Häufiger anwesend
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    34
    Ich kann zumindest sagen wie das in der Praxis oft aussieht.....
    Man macht zunächst mal die Aufwendungen, in diesem Fall Fahrtkosten, beim Verein geltend und lässt sich diese auszahlen.
    Diese Fahrtkosten spendet man dann wieder dem Verein und lässt sich dafür eine Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) geben.
    Diese kann man dann bei der Steuer absetzen.....

    Vorraussetzung, der Verein ist gemeinnützig anerkannt, ansonsten gibt es keine Spendenquittung......bzw. der Verein darf eine solche gar nicht ausstellen.....

  6. #6
    Häufiger anwesend
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von Kallemann Beitrag anzeigen
    Ich kann zumindest sagen wie das in der Praxis oft aussieht.....
    Man macht zunächst mal die Aufwendungen, in diesem Fall Fahrtkosten, beim Verein geltend und lässt sich diese auszahlen.
    Diese Fahrtkosten spendet man dann wieder dem Verein und lässt sich dafür eine Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) geben.
    Diese kann man dann bei der Steuer absetzen.....

    Vorraussetzung, der Verein ist gemeinnützig anerkannt, ansonsten gibt es keine Spendenquittung......bzw. der Verein darf eine solche gar nicht ausstellen.....
    Es handelt sich tatsächlich um einen e.V. mit Gemeinnützigkeit.
    Muss man das denn so umstöndlich machen, wieso erkennt es das Finanzamt denn nich firekt an?
    Das ist ja fast so, als ob das Amt einen dazu nötigt, solche Tricks (was ja ganz legal ist) anzuwenden.

  7. #7
    Forenabhängiger :-)
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    303
    Zitat Zitat von klowit Beitrag anzeigen
    wieso erkennt es das Finanzamt denn nich firekt an?
    Weil es da um zwei verschiedene paar Schuhe geht. Bei dem "umständlichen Fall" haben Sie Einnahmen und Kosten in gleicher Höhe, die Sie von den Einnahmen abziehen können (Gewinn = 0). Funktionert aber nur, wenn der Verein überhaupt einen Kostenerstattungsanspruch vorsieht.

    Außerdem haben Sie eine Spende geleistet, die Sie absetzen können.

  8. #8
    Foren-Dauerbesucher Avatar von Yanina
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    191
    Für meine Tätigkeit im gem. Verein bekomme ich auch immer eine Spendenbescheinigung, die ich dann mit der Steuererklärung einreiche.

    Die Fahrtkosten könnte ich mir auch direkt vom Verein auszahlen lassen.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •