+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Verkehrskontrolle und thc posotiv

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    3

    Verkehrskontrolle und thc posotiv

    Hab mir hier mal paar Sachen durchgelesen und sehe seit echt alle cool drauf und man kriegt echt gute Infos.Mein Problem ist,ich habe letztes Jahr mein Führerschein bestanden,letzten Monat genau am Montag werd ich von Polizei angehalten zu net drogenkontrolle,und ich hab ein Tag davor 2 oder 3 Joints geraucht,dann bin ich mit aufs Revier,und mir wurde blutentnommen und 4 Wochen später war das Ergebnisse positiv und zwar 2,6.Und gestern Abend werd ich wieder von Polizei angehalten und zwar von den selben Polizisten und natürlich wieder das selbe Spiel,aber ich hab schon 2-3 Wochen nix genommen,und gestern kontrollieren die mich auf Koks und Gras,aber Koks ist schon seit Monaten her,und jetzt Wart ich wieder 4 Wochen,die wollten von mir Aussage woher ich das Zeug habe falls es wieder positiv ausfällt,ich hab aber gesagt das ich keine Angaben machen will,darauf hin Krieg ich ne Anzeige auf führen des Fahrzeugs unter Drogen und Anzeige weil ich ja das zeug irgendwo her haben muss,aber die haben mich gestern nicht beim Fähren angehalten,den ich war schon vor meiner Tür und die halten mich an und sagen kommen sie bitte zurück,und wie gesagt und schon wieder der selbe Typ.Die haben am Ende von nur Bilder gemacht und Fingerabdrücke genommen.Meine frage ist hier hauptsächlich was mein fs angeht,ich hab mein Fa grad ein Jahr das heißt noch ein Jahr und die Probezeit ist um,kommt mein fs jetzt ganz weg?Bitte um eure Hilfe,kann mir da ein Anwalt helfen?
    Gruß Koki

  2. #2
    Forenabhängiger :-)
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Bad Meingarten
    Beiträge
    310
    Warten Sie doch einfach erst einmal ab, was man Ihnen konkret und schriftlich vorwirft.
    Dann lassen Sie Ihr Kfz für ca. die nächsten vier Wochen stehen und konsumieren Sie keine Drogen mehr.
    Sonst sieht die nächste Kontrolle wieder negativ für Sie aus.

    Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Sie auch Post von der Führerscheinstelle bekommen, Ihren FS abgeben "dürfen" und erst nach einer MPU wieder bekommen.

    Der Lamiator
    ---
    P.S.: wennSieauchnochdieletztenWortabständeweglassen, wirdIhrBeitragnochkompakter.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    3
    Ich danke Ihnen für Ihre Antwort,ich hab vergessen zu erwähnen das ich dialysepatient bin somit kann ich mein Auto nicht stehen lassen,aber konsumieren tu ich so oder so nicht mehr.Scheisse wenn der weg kommt

  4. #4
    Foren-Dauerbesucher Avatar von Teesy
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    "Südschweden"
    Beiträge
    168
    Soweit ich den Fließtext richtig interpretiert habe, wurde ein Wert von 2,6 THC (aktiv) festgestellt. Richtig?
    Welcher passive Wert (COOH) wurde festgestellt?
    Welches Bundesland?
    Wurden irgendwelche (!) Angaben zum Kokainkonsum gemacht so nach dem Motto "das mit dem Koks ist aber schon ein paar Monate her"?

    Ansonsten "blühen" für die erste Fahrt 500 Euro, 1 Monat Fahrverbot und 4 Punkte in Flensburg.
    Die zweite Fahrt dürfte (vorausgesetzt der aktive Wert liegt bei 1,0 oder mehr und der Bescheid der ersten Fahrt ist noch nicht rechtskräftig) auch nur obige Folgen haben, ansonsten kostet eine Wiederholungstat 1.000 Euro Bußgeld, 3 Monate Fahrverbot und nochmal 4 Punkte.

    Dazu als PZ-ler die Absolvierung eines besonderen Aufbauseminars für drogenauffällige Fahranfänger, Verlängerung der Probezeit und (da bin ich mir aber nicht ganz sicher...) ein "normales" Aufbauseminar.

    Wenn die FEB von der zweiten Fahrt erfährt, dürfte Deine Fahrerlaubnis wohl Geschichte sein, im besten Fall "nur" eine MPU-Anordnung mit Fristvorlage, die aber nicht zu schaffen ist, da Du Deine Abstinenz über mindestens 6 Monate nachweisen musst.
    Sollte ein Koks-Konsum aktenkundig geworden sein, ist die FE weg! Neuerteilung dann erst nach Vorlage einer positiven MPU, für die Du dann aber 12 Monate Abstinenz nachweisen musst.


    das ich dialysepatient bin
    Und dann knallst Du Dich mit unterschiedlichen illegalen Drogen voll?

    somit kann ich mein Auto nicht stehen lassen
    Das wirst Du aber müssen, sonst hängst Du Dir eine Straftat (Fahren ohne Fahrerlaubnis) gleich mit an die Backe und bei einer MPU eine doppelte Fragestellung.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    3
    Ich lebenszeichen in Hessen,hendikep gesagt on Kassel.Seit der ersten kontrolle habe ich eh nix mehr zu mir eingenommen,weder koks oder gras.Und wie schon gesagt das mir Koks ist schon lange her,und ich habe mich nicht jeden Tag mit drogen vollgedröhnt.Und beim 2 mal haben die mich noch nicht mal angehalten,die haben mich nicht beim Fähren angehalten und die haben mich garnicht beim Fähren überhaupt gesehen,die haben nur gesehen das ich ausm Auto aussteige,ich hätte genauso was ausm Auto gerade was holen können,ich war schon andere andere Straßenseite,und der hat mich zurück gerufen

  6. #6
    Häufiger anwesend
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    27
    Also,

    nach zwei-drei Wochen Abstinenz dürften nur Abbaustoffe vorhanden sein. Diese dürften geringer sein als bei der ersten Kontrolle. Da käme dann nichts zusätzliches. Genaueres kann man hier nur bei der Preisgabe aller Werte vermuten.

    Celli.

  7. #7
    Forenabhängiger :-)
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Bad Meingarten
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von Koki Beitrag anzeigen
    Ich lebenszeichen in Hessen,hendikep gesagt on Kassel.Seit der ersten kontrolle habe ich eh nix mehr zu mir eingenommen,weder koks oder gras.Und wie schon gesagt das mir Koks ist schon lange her,und ich habe mich nicht jeden Tag mit drogen vollgedröhnt.Und beim 2 mal haben die mich noch nicht mal angehalten,die haben mich nicht beim Fähren angehalten und die haben mich garnicht beim Fähren überhaupt gesehen,die haben nur gesehen das ich ausm Auto aussteige,ich hätte genauso was ausm Auto gerade was holen können,ich war schon andere andere Straßenseite,und der hat mich zurück gerufen
    Das ist so ein wirres Geschreibsel voller Schreibfehler, dass man glauben muss, Sie sind schon wieder vollgedröhnt.

    Der Laminator

  8. #8
    Foren-Dauerbesucher Avatar von Blackbird
    Registriert seit
    12.06.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von Der Laminator Beitrag anzeigen
    Das ist so ein wirres Geschreibsel voller Schreibfehler, dass man glauben muss, Sie sind schon wieder vollgedröhnt.

    Der Laminator

    Sowas ähnliches ging mir auch durch den Kopf! Wollte es nur nicht so direkt aussprechen

    einen Rat an den TE:

    je verwirrender und kompakter ein Text ist, umso geringer ist die Bereitschaft anderer diesen Text auch zu lesen, geschweige denn darauf zu antworten.

    Einfach nach ein paar Sätzen einen Absatz frei lassen kann da schon viel helfen!

  9. #9
    Moderator Avatar von Jens
    Registriert seit
    27.05.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    4.137
    Zitat Zitat von Teesy Beitrag anzeigen
    und (da bin ich mir aber nicht ganz sicher...) ein "normales" Aufbauseminar.
    Nein, nur das besondere Seminar


    Zitat Zitat von Teesy Beitrag anzeigen
    Wenn die FEB von der zweiten Fahrt erfährt, dürfte Deine Fahrerlaubnis wohl Geschichte sein,
    Genau, da gelegentlicher Konsum ohne Trennvermögen vorliegt, wodurch die Fahreignung ausgeschlossen ist.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •