+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zwangsvollstreckungssache -ich weiss nicht weiter

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    1

    Zwangsvollstreckungssache -ich weiss nicht weiter

    Hallo erstmal,

    ich habe heute ein Schreiben von der Gerichtsvollzieherin bekommen über eine
    Zwangsvollstreckungssache in Höhe von knapp 180 Euro. Gefordert werden diese vonAnwälten eines Telefondienstleisters. Vielleicht können sich einige vorstellen um wem es sich handelt, sie sind allgemein als "Abzocker "bekannt. Was mich sehr stutzig macht, ist, dass ich weder vom Amtsgericht vorher Schreiben über Mahnbescheide etc.(kenne mich da nicht so sehr aus) ) erhalten habe oder vorher schon von diesem Telefondienstleister oder seinen Anwälten Rechnungen oder Mahnungen erhalten habe.Definitiv nicht!
    Muss dazu auch sagen dass ich noch nie einen Vertrag bei diesem Telefondienstleisters hatte.
    Nun würde ich gerne wissen, ob ich da gegen noch vorgehen kann, oder ob es alles schon zu spät ist. Was Vllt wichtig ist, in dem Schreiben ist die Rede von einer "Zwangsvollstreckungssache" und nicht von einem Zwangsvollstreckungsbescheid oder so.
    Mit der gerichtsvollzieherin werde ich mich auf jeden Fall in Verbindung setzen, nur hat diese leider erst nächste Woche wieder Bürozeit.
    Achja, wenn es bereits bis zum Gerichtsvollzieher gelangt ist, heisst es dass bereits ein Titel vorliegt?
    Und wie kann es sein dass ich nichtmal von Amtsgericht Briefe erhalten habe?
    Kann ich denn jetzt noch irgendetwas machen ?

    Ich hoffe man versteht was ich meine und jemand kann mir helfen.

  2. #2
    Forenabhängiger :-)
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Bad Meingarten
    Beiträge
    310
    Wenn Sie defintiv nie den geringsten Kontakt mit dem Anbieter hatten und erst recht nie dort Kunde waren, dann bleiben Sie ruhig und warten das Gespräch mit der Gerichtsvollzieherin ab.

    Ich würde von einer Namensverwechselung o.ä. ausgehen.

    Der Laminator

  3. #3
    Super-Moderator Avatar von Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    20.705
    Hi,

    wenn es eine Zwangsvollstreckungssache ist, muss ein Titel vorliegen.
    Wenn Sie nie etwas bekommen haben (und auch nicht kürzlich umgezogen sind) könnte es tatsächlich eine Verwechslung sein.
    Das sollte sich im Gespräch mit dem GVZ aufklären lassen.

  4. #4
    student12
    Gast
    Zitat Zitat von Rechtspfleger Beitrag anzeigen
    Hi,

    wenn es eine Zwangsvollstreckungssache ist, muss ein Titel vorliegen.
    Wenn Sie nie etwas bekommen haben (und auch nicht kürzlich umgezogen sind) könnte es tatsächlich eine Verwechslung sein.
    Das sollte sich im Gespräch mit dem GVZ aufklären lassen.
    ich habe auch sowas bekommen bin beschockt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in og. Sache habe ich einen Vollstreckungsauftrag gegen Sie vorliegen!

    Ich werde Sie daher am xx, xx.xx.13 zwischen 08:30 und 12:00 Uhr aufsuchen, um den Vollstreckungsauftrag durchzuführen.

    Sollte ich niemanden antreffen, werde ich dies in meinem Protokoll vermerken.

    WICHTIGER HINWEIS:
    Diese Bescheinigung ist dann Grundlage für das Verfahren zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung!

  5. #5
    pearl
    Gast
    Abwarten bis der Gerichtsvollzieher kommt ist definitiv falsch. Ich würde zum Gerichtsvollzieher gehen und mir die Unterlagen zeigen lassen. Unter Umständen ergeben sich daraus die Belege für eine "Verwechslung" beim Gläubiger.
    Ansonsten:
    Wenn du weder einen Mahnbescheid bekommen hast und auch der Vollstreckungsbescheid bislang nicht zugestellt wurde, bleibt nur die Vollstreckungsgegenklage und der Antrag auf vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung.

  6. #6
    Forenabhängiger :-)
    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    474
    Sofort anrufen, und erstmal die wesentlichen Daten des Titels erfragen - wer gegen wen, wieviel und wofür. Dann weitersehen.

    - Börni

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •