+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Zu hoher Lohnsteuer Abzug ?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2011
    Beiträge
    3

    Zu hoher Lohnsteuer Abzug ?

    Hallo zusammen,

    ich habe meine Lohnabrechnung für November erhalten. Ich habe in dem Betrieb vom 09.11.2009 bis zum 8.11.2011 gearbeitet! Unser Abrechnungszeitraum ist immer vom 19 ten eines Monats bis zum 18. ten des nachfolgenden Monats, da ich auf Provision (9,34 % ) arbeite. Im Oktober 2011 habe ich dann meinen Resturlaub bis 08.11.2011 (15 Tage ) genommen.

    Mein Brutto Jahreseinkommen lag laut Abrechnung November 2011 bei 22.077,56 €.
    Gezahlte Lohnsteuer 2721,34 €

    In meinen Bruttobezügen in der November Abrechnung sind Jobticket mit 11,95 € / Urlaubsgeld 163,80 / und Urlaubslohn für 120 Stunden = 1226,40€ aufgeführt.

    Gesamt Brutto liegt demnach bei 1402,15 €

    In der Zeile Steuer / Sozialversicherung wurde mir folgendes berechnet

    1) Steuer Brutto Lohnsteuer Soli.Beitrag Kirchensteuer
    1226,40 256,36 14,56 0,00
    2) 163,80 40,00 2,20 0,00

    3) KV Beitrag RV beitrag AV Brutto PV Brutto KV RV AV PV
    990,00 1226,40 1226,40 990,00 81,18 122,03 18,40 12,13
    4) 163,80 163,80 163,80 163,80 13,43 16,30 2,46 2,01


    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 1)= 279,92
    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 2)= 42,20
    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 3)= 233,74
    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 4)= 34,20


    Ich finde den Lohnsteuerabzug bei dem Gesamtbrutto von 1402,15 € viel zu hoch
    Auch der Solibeitrag ist doch eigentlich nicht fällig, da dieser erst 1398,00 € fällig wäre oder ?
    Grundlage dabei wäre Zeile 1 + 2 ( 1226,40 + 163,80= 1390,20€)

    Laut der Lohnbuchhaltung unserer Firma verweißt diese auf die Besteuerung von UrlaubsGELD, welches höher bzw. anders besteuert wird.

    Mag ja sein das UrlaubsGELD anders besteuert wird, aber UrlaubsLOHN ????

    Kann mir jemand helfen und mir sagen ob alles korrekt berechnet wurde ?

    Bin Steuerklasse 1 ohne Kind und Kirchenzugehörigkeit !

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2011
    Beiträge
    3

    Korektur aufgrund Darstellungsprobleme

    Gesamt Brutto liegt demnach bei 1402,15 €

    In der Zeile Steuer / Sozialversicherung wurde mir folgendes berechnet

    Steuer Brutto
    1) 1226,40
    2) 163,80

    Lohnsteuer
    Zu 1) 256,36
    Zu 2) 40,00

    Soli.Beitrag
    Zu 1) 14,56
    Zu 2) 2,20

    Kirchensteuer
    Zu1) 0,00
    Zu 2) 0,00

    KV Brutto
    3) 990,00= 81,18 Beitrag
    4) 163,80= 13,43 Beitrag

    RV Brutto
    3) 1226,40= 122,03 Beitrag
    4) 163,80=16,30 Beitrag

    AV Brutto
    3) 1226,40=18,40 Beitrag
    4) 163,80= 2,46

    PV Brutto
    3) 990,00=12,13 Beitrag
    4) 163,80= 2,01 Beitrag

    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 1)= 279,92
    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 2)= 42,20
    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 3)= 233,74
    Steuerrechtliche Abzüge Zeile 4)= 34,20


    Ich finde den Lohnsteuerabzug bei dem Gesamtbrutto von 1402,15 € viel zu hoch
    Auch der Solibeitrag ist doch eigentlich nicht fällig, da dieser erst 1398,00 € fällig wäre oder ?
    Grundlage dabei wäre Zeile 1 + 2 ( 1226,40 + 163,80= 1390,20€)

    Laut der Lohnbuchhaltung unserer Firma verweißt diese auf die Besteuerung von UrlaubsGELD, welches höher bzw. anders besteuert wird.

    Mag ja sein das UrlaubsGELD anders besteuert wird, aber UrlaubsLOHN ????

    Kann mir jemand helfen und mir sagen ob alles korrekt berechnet wurde ?

    Bin Steuerklasse 1 ohne Kind und Kirchenzugehörigkeit

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2011
    Beiträge
    3

    keiner einen Rat ?

    Habe nun erfahren das meine Lohnstezer aus einer Tageslohntabelle entnommen wurde, da ich keinen vollen Monat gearbeitet habe . Es kann doch aber nicht sein, das ich eine 4 mal höhere Lohnsteuer zahlen muß als wie es bei einem vollen Monat üblich gewesen wäre.

    Noch einmal angemerkt : Mein Abrechnungszeitraum beginnt immer am 19 ten eines Monats und hört am 18 des nachfolgenden Monats auf . Ich erhielt für die Zeit vom 19. 10 2011 bis zum 08.11.2011 meinen Resturlaub. somit war ich nur noch 16 Arbeitstage in dem Unternehmen tätig welche ich durch meinen Resturlaub abgegolten habe.

    Weiß keiner einen Rat ?

    Mir geht es eigentlich darum, auch wenn ich das Geld eventuell in meiner Steuererklärung wieder bekommen sollte, das mir das Geld diesen Monat einfach fehlt. Und sicherlich nicht ganz einfach wenn mal eben 300 Euro zur Weihnachtszeit fehlen

  4. #4
    kirtas
    Gast
    Hallo an alle, ich versuche gerade verzweifelt Steuererklärung allein zu machen. Suche Software mit leicht verständlichen Dialogen und Eingabehilfen , und komme auf der Elster Seite nicht wirklich klar. Kann mir jemandem ähnliche Software-Hilfe wie bei xxx empfehlen?
    Danke

    Nutzungsbedingungen beachten!
    Geändert von Likedeeler (28.07.2013 um 14:53 Uhr)

  5. #5
    Foren-Dauerbesucher
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    144
    1. Warum hängen Sie sich an einen Uralt-Beitrag?
    2. Wenn Sie mit Elster nicht klar kommen, warum sollte das bei einem anderen Programm einfacher sein?
    Das schwächste Glied sitzt immer vor dem PC.

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •